Give me a gun
Gott, ich will raus. Aus mir. Ich fühl mich so eingeengt. Ich will mir endlich wieder weh tun, ich will mich ritzen, ich will mich ficken lassen. Will Blut, will Sperma, ich will, dass es mir schlecht geht. Will Drogen, will Alk, will Schmerzen. Will gleichzeitig nicht mehr daran denken. Nachts wird immer schlimmer, die Gedanken drehen sich. Immer diese Angst. Ich will keine Angst mehr haben, ich will dass es passiert. Und dann soll mich jemand als Belohnung in den Arm nehmen. Jemand der Gefühle in mir auslöst. Vielleicht bekomm ich das, wenn ich mich hergeb? Vielleicht erreicht dann jemand mein Herz. Aber selbst, wenn es noch jemand finden sollte - ist es nicht schon längst tot? Nicht einmal mehr ich finde es. Ich will mir weh tun, verdammt.. Tränen..
6.9.07 00:12
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Terrorkater (6.9.07 00:44)
du hast mir nen rat gegeben,nun gebe ich dir auch einen.

finde dich selber,dann wirste auch gefunden,..muss nich ganz sein,nur ein kleines stückchen,..das langt schon.
und ein herz is nich tot,ab und an isses a bisserl versteckt,muss dann sachte freigeklopft werden,immer langsam,vorsichtig,geht sonst kaputt,..mus sman behutsam und sachte machen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

WHY

blood cold
numbness

WHEN

deliverance
help
death

HOW LONG

suffering bleeding perishing

Design Host
Gratis bloggen bei
myblog.de